Ansatz

Internationale Vergleiche für globale Herausforderungen

Unser internationales Benchmarking System
Der Wettbewerb zwischen den Regionen um Unternehmen, Menschen und Steuern erfordert gezieltes strategisches Handeln. Dazu fehlt oft fundiertes Wissen über die eigene wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Standortattraktivität sowie über Schwächen und Stärken – kurz, eine auf Fakten basierte strategische Handlungsgrundlage. Mit dem langjährigen, erprobten und validen internationalen Benchmarking System von BAK erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen: Wo stehen Sie? Was sind Ihre Stärken und Schwächen? Wie können Sie sich in einem kompetitiven Umfeld positionieren und erfolgreich weiterentwickeln?

International denken – nationale Grenzen überspringen – regional handeln
Globalisierung, demografischer Wandel und technischer Fortschritt verändern die Welt mit zunehmender Dynamik. Während die Trends global sind, sind Ihre Auswirkungen regional und lokal zu spüren. Die Handlungsnotwendigkeit nimmt im gleichen Masse wie die Konkurrenz zu und der Wettbewerb findet international zwischen funktionalen Regionen, Metropolen und Wirtschaftsräumen statt. Aus kommunikativer Sicht ist es oft wichtig in einem Ranking an vorderster Stelle zu stehen, aber aus strategischer Sicht ist der Vergleich mit ähnlichen Regionen relevanter: Was kann man von aufstrebenden Regionen mit ähnlichen Zukunftsbranchen lernen, wie gehen andere Regionen mit sinkenden Bevölkerungszahlen mit dem Rückbau um oder wie schaffen Industrieregionen den Strukturwandel? Diese Fragen können nur mit einem fundierten internationalen Benchmarking beantwortet werden, damit Sie sich auf Ihre regionalen Vorteile fokussieren können, neue Stärken identifizieren können und sich nachhaltig entwickeln können.
 

Seit 20 Jahren am Markt – bewährt und kundenorientiert
BAK hat sein internationales Benchmarking Programm bereits vor mehr als 20 Jahren gestartet und entwickelt es kontinuierlich weiter. Wir reagieren auf unsere Kundenbedürfnisse und entwickeln Indikatoren, Berechnungsgrundlagen und Länder so weiter, dass sie immer dem konkreten Nutzen und den Ansprüchen der Kunden entsprechen.

Beste Datengrundlagen für fundiertes Handeln
Die BAK Regional Economic Database (RED) ist ein bewährter Mix aus international vergleichbaren Quellen und Eigenberechnungen. Für die Analyse sind Daten auf der Ebene kleinerer Regionen und Grosstädte notwendig, die statistisch auf der so genannten TL3 («Territorial Level» OECD) respektive NUTS3 («Nomenclature des unités territoriales statistiques», EUROSTAT) erfasst werden. Damit lassen sich nicht nur diese Regionen selbst auf sehr detaillierter Ebene abbilden, sondern es sind durch Kombination der Informationen Analysen für flexibel definierte Metropolitanräume, City Regions und funktional zusammengehörende Räume (sogenannte Functional Urban Regions) möglich. Basis sind internationale zuverlässige Quellen wie OECD, IMF, UN, Eurostat. Von besonderer Bedeutung sind OECD-Daten, da die OECD ebenso wie BAK grossen Wert auf die Einheitlichkeit und Vergleichbarkeit der Daten legt. BAK geht in vielen Fällen noch einige Schritte weiter und vereinheitlicht zusätzliche Daten, die so nicht international verfügbar sind. Von besonderer Bedeutung ist die Aufschlüsselung nach Branchen. Während andere internationale Quellen in der Regel maximal nach 10 Branchen differenzieren, kann BAK durch die intelligente Verknüpfung von nationalen und internationalen Daten auch auf regionaler Ebene Informationen für mehr als 115 Einzelbranchen bereitstellen. Im Ergebnis steht eine umfangreiche, konsolidierte und vergleichbare Indikatorensammlung, die in dieser Form international einmalig ist.

Von Daten zu Analysekonzepten
Neben den extensiven, in dieser Kombination einmaligen Datengrundlagen für Regionalanalysen (Regional Economic Analysis) und vergleichende Betrachtungen (International Benchmarking) stellt BAK auch eine umfangreiche Sammlung von Analysekonzepten, Darstellungsformen und Auswertungstools zur Verfügung, die auf mehr als 2 Jahrzehnten intensiver Arbeit mit Regionen und den entsprechenden Daten beruhen. Hierzu gehören kommunikativ hilfreiche Indize Systeme mit Drill-down-Möglichkeit genauso wie spezialisierte Auswertungen für ganz spezifische Fragestellungen oder Konzepte für die Gestaltung des Analyse und Strategieprozesses.

Unser Ansatz

   Regionen  Performance   Branchen   Standortfaktoren   Zukunftstechnologien
Wählen Sie aus über 1900 internationalen VergleichsregionenAnalysieren Sie BIP, Wertschöpfung, Produktivität und ArbeitskostenStellen Sie sich Ihre individuelle Wirtschaftsstruktur aus 1115 Branchen zusammenIdentifizieren Sie Ihre Stärken und Schwächen in Innovation, Regulierung, Besteuerung, Erreichbarkeit, Fachkräfte und LebensqualitätDie technologische Zukunftfähigkeit von Ländern, Regionen und Unternehmen